Paris 2012

Ein neues Schuljahr hat begonnen und somit auch die Vorbereitungen für eine Fahrt nach Paris. Die Fahrt ist freigegeben für alle Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen. Maximal können 42 Schüler und Schülerinnen teilnehmen. Sollte es mehr Anmeldungen als freie Plätze geben, entscheidet das Los. Schülerinnen und Schüler, die in dem Zeitraum bis zum Antritt der Fahrt eine schriftliche Missbilligung erhalten, sind/werden von der Fahrt ausgeschlossen.
Ein wichtiger Hinweis:
Das Jobcenter übernimmt pro Schuljahr nur die Kosten für eine Klassenfahrt. Das bedeutet, dass Schüler und Schülerinnen, deren Klassen eine gemeinsame Klassenfahrt planen, die Kosten der Parisfahrt selbst tragen müssen. Achtung: Klassenfahrten haben Vorrang.
Im letzten Jahr kostete die Reise  280,-€, wobei die Mahlzeiten bis auf Frühstück) selbst zu zahlen waren. Für diese Fahrt gilt bisher: Billiger wird es nicht!! Genaue Kosten habe ich natürlich noch nicht vorliegen.
Wer Interesse und die finanziellen Möglichkeiten hat, meldet sich bitte umgehend bei Frau Glöckner, damit die weitere Planung anlaufen kann.

Der Umbau nimmt Gestalt an

Der anstehende Umbau des Schulgeländes schreitet immer mehr fort. Nach den Herbstferien startete die große Umbauaktion. Maschinen rollten an, Steine wurden angeliefert und Container oder Unterkünfte für die Bauarbeiter errichtet. Nun, nach mehreren Wochen, ist der Fortschritt deutlich zu merken.

Die ersten Fundamente wurden ausgehoben, die herausgerissenen Steine sortiert und abtransportiert, erste neue Materlialien angeliefert. Hinter der Schule liegen mehrere Berge von Sand und Steinen, die verarbeitet werden sollen.

Als erstes werden die neuen Zuwegungen bearbeitet, auch das Sandkisten-Fundament wurde ausgehoben. Bänke und Mülleimer wurden angeliefert.  Voraussichtliche Fertigstellung des Umbaus sind für den Mai 2012 geplant.

Achtung!

Der Schulweg am Evangelischen Kindergarten ist aufgrund aktiver Bauarbeiten gesperrt. 

Achtung Baustelle!

Wie die meisten von euch bestimmt schon mitbekommen haben, wird der Schulhof auf der Südseite der Schule umgebaut. Die Bauarbeiten begannen am Anfang der Herbstferien und dauern noch eine Weile an, der genaue Endtermin der Bauarbeiten ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlich sollen sie im Mai 2012 beendet werden. Und wir bitten euch das Baustellengelände nicht zu betreten, wenn ihr wollt, dass die Baustelle schnell fertig ist, solltet ihr die netten Bauarbeiter nicht bei ihrer Arbeit behindern.

Gebaut werden soll:

  • Eine Sandkiste
  • Mülleimer
  • Neue Zuwegungen
  • Neue Beleuchtungen
  • Grünanlagen
  • Wiesen

Für weitere Informationen könnt ihr euch an die Garten-und Landschaftsbau e.K. oder an Herr Ruser wenden.