Bilder vom Kieler Woche Lauf

Hier schon mal zwei Bilder von den diesjährigen Teilnehmern am Kieler-Woche-Lauf. Wir hoffen, dass wir noch einen kurzen Textbeitrag von den Teilnehmern bekommen… (Bilder: Herr Olivarez)

Es geht los!

Die LEG bereitet sich auf die Anschlussprüfungen vor. Koordinator Dennis Schröder stellt die Prüfungsunterlagen für alle Prüfungsklassen zusammen. Die Schülerinnen Sulav, Nazanin, Tibe und Madita aus der Klasse 5a helfen mit: Sie stempeln, sortieren und zählen die Schreibunterlagen für die Prüflinge. So liegt an den Prüfungstagen alles übersichtlich bereit.

Allen Prüflingen wünschen wir gutes Gelingen!

Schöne Grüße
Dieter Ruser

Fahrplan ESA

Hier mal der Ablaufplan für den Ersten Allgemeinen Schulabschluss. Näheres findet ihr im Jahresterminplan.

Mottowoche an der LEG

Am Mittwoch waren die Farben der Stadt Kiel angesagt

Am 20. März 2017 startete im Kollegium der Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule die Mottowoche, die die Lehrerinnen und Lehrer dazu aufforderte, in bestimmter Kleidung passend zu einem Tagesmotto zur Arbeit zu kommen. Viele schlossen sich der Aktion an und sorgten somit für viel Spaß und Abwechslung im Schulalltag.

Das Organisationsteam der Mottowoche entschied sich für folgenden Dresscode:
Montag: Sei schick in der Schule = Frauen tragen Kleider, Männer tragen Hemden!
Dienstag: Teamtag = Bekenne Farbe und zeige zu welchem Team du gehörst!
Team 5 trägt blau
Team 6 trägt grau
Team 7 trägt schwarz
Team 8 trägt rot
Team 9 trägt braun/ grün
Team 10 trägt Streifen
Sekretärinnen tragen pink/rosa
Mittwoch: KIEL = Trage die Farben des Kieler Wappens rot, schwarz und weiß!
Donnerstag: Black and white = Kombiniere schwarz und weiß, wie du es magst.
Freitag: Sporty Friday = Wir solidarisieren uns mit der Kollegiumssport-Gruppe und zeigen, dass auch wir sportlich sein können. Trage Hoody und/oder Sneakers!

Nachdem am Montag einige Lehrerinnen und Lehrer im schicken Stil mit Kleidern und Hemden (der Schulleiter trug sogar eine Krawatte) zur Schule kamen, stieg die Motivation auch für die Anderen an der Mottowoche teilzunehmen.
Am Dienstag trug jedes Jahrgangsteam eine eigene Farbe und zeigte somit seine Zugehörigkeit.
Der Mittwoch stand im Zeichen der Landeshauptstadt Kiel. Viele Lehrerinnen und Lehrer kamen in schwarz-rot-weißem Outfit. An diesem Tag fiel sogar den Schülern auf, dass „irgendwie alle Lehrer heute rot an haben“. Der Schulleiter toppte die Outfits des Kollegiums und kam passend zum Motto in seiner KIEL-Jacke (s. Foto).

Der Schulleiter toppte die Outfits des Kollegiums

In schwarz-weiß kam am Donnerstag die Mehrzahl der Lehrer und sorgten damit für einen kontrastreichen Tag.
Am Freitag unterstützen alle Mitarbeiter der LEG die Lehrersportgruppe, die sich regelmäßig am Ende der Woche nach Unterrichtsschluss zur gemeinsamen sportlichen Betätigung trifft, und trugen Hoodys und Sneakers.

Insgesamt bot die Mottowoche viel Abwechslung und viele Gesprächsanlässe, die mal nichts mit Schule zu tun hatten. Fazit der Woche: Diese Aktion wird wiederholt!

Frohes neues Jahr!

Liebe Schulgemeinschaft der LEG;

ich wünsche Euch und Ihnen allen ein gutes neues Jahr 2017. Wir beginnen gleich geschäftig mit den Zeugnisgesprächen. Das bedeutet, dass die Halbjahreszeugnisse bald anstehen. Unsere “Großen” aus den Teams 9 und 10 nähern sich ihren Prüfungen im zweiten Halbjahr. Darüber hinaus wird es nicht an Themen, Terminen und Aktivitäten mangeln. Ausdauer, guter Mut und Zielstrebigkeit können nicht schaden. Sie seien allen gewünscht.

Angesichts aktueller Wetterkapriolen nutze ich die Gelegenheit, an unsere Verfahren und Abläufe bei witterungsbedingtem Unterrichtsausfall zu erinnern: 

          Das zuständige Ministerium entscheidet über witterungsbedingten Unterrichtsausfall. Die Informationen kommen über dessen Winterhotline:
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/Service/winterhotline/Winterhotline.html

          Im Ernstfall wird die Schulleitung über eine Info hier auf der Schulhomepage online stellen.

          Im Falle von Gefahr zB. durch Blitzeis geht es vorrangig um die Sicherheit der Schulgemeinschaft. Dh. die Eltern können über den Schulbesuch ihrer Kinder entscheiden. Insbesondere entscheiden die Eltern von FahrschülerInnen anhand der Fahrplanauskunft der Verkehrsbetriebe über eine Verkürzung des Schulbesuchs ihrer Kinder, um stundenlange Wartezeiten bei eingeschränktem Busverkehr zu vermeiden. Die SchülerInnen hätten dann den Auftrag, die Lehrkräfte informiert zu halten. SchülerInnen dürfen die Schule nicht ohne unsere Kenntnis verlassen.

          Die Schule hat eine Versorgung derjenigen SchülerInnen zu organisieren, die trotz Wetterproblemen in der Schule ankommen.  

Zurzeit gibt es keine Wetterwarnung. Das möge gerne so bleiben. Herzliche Grüße und einen guten Start

Dieter Ruser

Julehygge i Danmark

Am Donnerstag, dem 8. Dezember 2016, haben die Schülerinnen und Schüler der drei PUs (8., 9., 10. Jahrgang) und der Lehrerwerkstatt „At snakke lidt dansk“ (6. Jahrgang) an dem Projekttag „Julehygge i Danmark“ teilgenommen. Es wurden dazu drei Stationen aufgebaut. An der 1. Station sollten gemeinsam mit Frau Christiansen „Julehjerter“ (Weihnachtsherzen) gebastelt werden, an der 2. Station småkager (Plätzchen) mit Frau Hildebrandt gebacken werden und an der 3. Station mit Frau Duggen „Julegrød“ bzw. „Risalamande“ (Weihnachts-Milchreis) gekocht werden.

Bevor wir mit den Stationen anfingen, sangen wir noch die dänischen Weihnachtslieder „På loftet sidder nissen“ (https://www.youtube.com/watch?v=bvqtm4xqgBU) und „Bjældeklang“ (https://www.youtube.com/watch?v=3SgeBE6zKHs) und haben „Julebingo“ (Weihnachtsbingo) gespielt. Danach ging es an die drei Stationen. Dazu wurden wir in drei Gruppen mit jeweils 14 Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 6, 8, 9 und 10 geteilt. Jeder half jedem bei den Stationen und hat mit jedem gelacht und geredet.

Frau Christiansen hat einen „Juletræ“ (Weihnachtsbaum) aus Stoff mitgebracht, an den wir die selbst gebastelten „Julehjerter“ (Weihnachtsherzen) befestigten. Jetzt hängt der „Juletræ“ vor dem Lehrerzimmer. Die von uns gebackenen und verzierten „Småkager“ (Plätzchen) wurden in kleine Tüten getan und durften mit nach Hause genommen werden. Der von uns gekochte „Risalamande“ (Milchreis) wurde gemeinsam gegessen. Entsprechend der dänischen Weihnachtstradition war es das Ziel beim Essen die eine Mandel zu finden. Denn wer die Mandel heil präsentieren konnte, bekam von Frau Duggen ein kleines „mandelgave“ (Geschenk).

Es war ein gelungenes Dänisch-Projekt. Es hat Spaß gemacht und war ein gemütliches Beisammen sein.

„Mange tak, god jul og godt nytår!“

(Autorin: Linea T., 10 b)

Weiterlesen

LEG-Musikabend am 21. Dezember 2016

Stefan Bayer / pixelio.de

Stefan Bayer / pixelio.de

Es weihnachtet sehr… und wie im letzten Jahr wollen wir wieder einen winterlichen Musikabend veranstalten. Wir haben fleißig Pläne geschmiedet und geprobt, so dass wir ein buntes Programm aus Tanz, Gesang, Musik und Theater zusammenstellen konnten.

  • Wann? Am Mittwoch, den 21.12.2016 um 19:00 Uhr
  • Wo? Auf der Mensabühne!
  • Wer? Schüler aus den Jahrgängen 5-9

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Wir freuen uns über viele Besucher!!!
Euer Fachbereich Musik

Die 5a auf Klassenfahrt

Anfang Mai 2016 haben sich 22 Schülerinnen und Schüler auf den Weg gemacht, um eine Woche auf dem Koppelsberg in Plön zu verbringen. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir fünf tolle Tage direkt am Plöner See gehabt. Die besten Erlebnisse haben die SchülerInnen in einem Comic fest gehalten.

no images were found

Unverpackt in Kiel

Klassenbesuch_Mettenhof

Der WPU-Kurs “Weg in die Selbstständigkeit” der 8. Klassen war am 12.04.2016 auf einer Exkursion bei Unverpackt in Kiel. Frau Delaperrière hat uns alles über ihren Laden erklärt und wie sie auf diese Idee gekommen ist. Außerdem durften wir uns in ihrem Laden umschauen und haben Vieles entdeckt. Sie besitzt in ihrem Laden fast alles von Obst bis Zahnpasta. Wir fanden diesen Ausflug sehr spannend. Wir bedanken uns bei Frau Delaperrière für diese Führung und würden diesen Laden weiter empfehlen.

Celine (8d)
Finja (8a)