Die 5a auf Klassenfahrt

Anfang Mai 2016 haben sich 22 Schülerinnen und Schüler auf den Weg gemacht, um eine Woche auf dem Koppelsberg in Plön zu verbringen. Bei strahlendem Sonnenschein haben wir fünf tolle Tage direkt am Plöner See gehabt. Die besten Erlebnisse haben die SchülerInnen in einem Comic fest gehalten.

no images were found

Brasilienprojekt mit der Klasse 5a

Am Dienstag, den 3. Mai haben wir zusammen mit der Initiative der Universität Kiel  “Europa macht Schule – World meets school” einen Projekttag veranstaltet. Das Thema war “Der Regenwald Brasiliens und seine Vögel” und wir hatten Henrique aus Brasilien zu Gast, der an der Kieler Universität Jura studiert und im Rahmen des Projekts ein bisschen in das deutsche Schulleben schnupperte. Henrique hat uns viele Informationen über die Ausbreitung des brasilianischen Regenwalds und seine Artenvielfalt erzählt und zeigte uns viele Bilder von der Natur Brasiliens. Es war interessant zu lernen, dass der Regenwald sehr wichtig für die Menschen ist und dass es deshalb auch so wichtig ist, ihn zu schützen, da er durch Umweltverschmutzung und Abholzung bedroht ist.

Nach dem theoretischen Teil hat Henrique uns die Laute von Regenwaldvögeln vorgespielt und die Klasse hat dazu gemalt, wie sie sich den Vogel vorstellt, den sie hört. Es sind viele verschiedene Bilder herausgekommen und als wir unsere Entwürfe mit dem Originalvogel verglichen haben, waren einige kleine Kunstwerke schon nah dran. Dieser Teil des Projekts hat der Klasse am meisten Spaß gemacht und wir haben dann alle Bilder an die Tafel gehängt und uns angeschaut.

Zuletzt hat Henrique noch ein bisschen was zu den Gesetzen und Regeln für den Vogelschutz erklärt und mit uns zusammen Ideen gesammelt, wie man die Vögel besser schützen kann. Wir haben an dem Tag viel gelernt und es war spannend, etwas vom anderen Ende der Welt zu erfahren.

 

Japanprojekt der Klasse 5c

Am Mittwoch, den 20. April haben wir zusammen mit der Initiative der Universität Kiel “Europs macht Schule – World meets school” einen Projekttag veranstaltet. Das Thema war “Japan” und unser Gast war der japanische Student Akihiro. Eyaz aus der 5c hat einen Bericht über den Tag geschrieben:

Der Besuch von Aki

Als Aki gekommen ist, hat er uns ein bisschen von der japanischen Kultur beigebracht. Danach sind wir zur Küche gegangen und haben die Gruppen eingeteilt, eine für Sushi und eine für Misosuppe und Aki hat das alles gekocht. Aki ist ein sehr guter Koch und er hat viel gemacht, obwohl er zu Gast war. Dann war das Essen fertig und Aki hat uns gezeigt, wie man mit Stäbchen isst. Das Sushi haben wir selbst gemacht und es gab netterweise von Aki einen Tintenfisch, Ich habe ihn nicht probiert, aber das Sushi schon. Ein paar haben auch vom Tintenfisch gegessen. Danach haben wir mit Aki Fußball gespielt. Er kann sehr gut spielen, deswegen haben wir auch gewonnen. Dann sind wir wieder zur Klasse gegangen und Aki hat uns weiter etwas über die japanische Kultur beigebracht. Es war mit Aki sehr schön.

Weltkundeprojekt der Klasse 10a: Plastik in unseren Weltmeeren

DSCN2133Plastik ist in unserer heutigen Welt überall! Ob im Haushalt, in der Kleidung, im Auto, in den Kosmetikartikeln oder auch in der Schule.

In Weltkunde haben wir uns gefragt, wie Plastik hergestellt wird, welche Folgen die Mengen an Plastik für uns und unsere Umwelt haben, welche Recyclingmöglichkeiten bisher verwendet werden und wo Mikroplastik zu finden ist. Die Klasse 10a wurde in fünf Gruppen eingeteilt, die sich mit den unterschiedlichen Bereichen auseinandergesetzt hat. Weiterlesen

Projektpräsentation 2014

Alle Jahre wieder finden die Projektprüfungen im 9. Jahrgang statt. Die SchülerInnen haben etwa drei Monate Zeit, sich mit der Unterstützung eines selbst gewählten Mentors auf die Prüfung vorzubereiten. Sie können ihr Thema völlig frei wählen und sollten in Gruppen zwischen zwei und vier Mitgliedern arbeiten. Dabei ist es sehr wichtig, dass das Thema sie auch wirklich interessiert, denn immer wieder wird die Erfahrung gemacht, dass es schnell keinen Spaß macht, wenn man sich nur einfach schnell mal irgendein Thema ausgesucht hat. Umso schöner war es am vergangenen Dienstag zu sehen, wie viel Mühe einige Gruppen in ihre Themen investiert hatten und mit wie viel Freude sie nun ihre Ergebnisse präsentierten. Nach den Prüfungen wurden nämlich jeweils die besten Projekte aus den sechs 9. Klassen ausgewählt, die dann in der Mensa präsentiert wurden.

Auf der Bühne traten die Gruppe “Mobbing” aus der 9b mit Adriana, Martin, Flemming und Enis und die Gruppe “Regenwald aus der 9e mit Vika und Gülistan auf. An den Ständen sah man zu sehr unterschiedlichen Themen etwas, z.B. Mode, Diabetes, Gitarrenbau, London vs. New York, Islam, griechische Sagen und Mythen, Albanien und einigen anderen mehr.

Die SchülerInnen der 8. Klassen waren sehr gute Zuhörer und informierten sich, um hoffentlich für nächstes Jahr ein paar gute Ideen mitzunehmen.

Le Parkour Wettbwerb

Es sind zwar seit dem Le Parkour Wettbewerb schon ein paar Tage vergangen, aber die Aufregung der Traceure war auch an den Tagen danach noch deutlich zu spüren.

Ein großer Dank gilt Jorge Olivares, der den Event geplant und durchgeführt hat. Mit seinen fleißigen Helfern hat er am 16. Dezember die Sporthalle umgebaut und alles für eine großartige Show vorbereitet, die dann auch gut gelaunt stattfinden konnte.

Über die Veranstaltung hat auch SAT 1 berichtet und das Video darüber könnt ihr euch auf deren offizieller Homepage anschauen. Außerdem gibt es noch ein Video aus verschiedenen Zusammenschnitten der besten Runs und Szenen.