Die LEG-Schüler auf dem Wasser

20150608_2911Jeden Montag machen sich acht SchülerInnen der fünften und sechsten Klassen auf den Weg zum Camp 24/7 an der Kiellinie.

Umgezogen und nach kurzer Lagebesprechung werden die Optis (kleine Segelschiffe für eine Person) segel bereit gemacht, auf den Steg geschoben, ins Wasser gehoben und los geht’s!

Vier Schüler dürfen starten und setzen sich in die Optis. Die anderen vier Schüler gehen mit dem Segeltrainer und der Lehrkraft in die Schlauchboote und begleiten die Optis.

Wir üben das Wenden, Halsen, manchmal ungewollt Kentern, den Kurs halten oder dem Wind anpassen. Nach der Hälfte wird gewechselt und die anderen Schüler können ihre Erfahrungen in den kleinen Schiffen erweitern.

Sowohl in den Optis als auch in den Schlauchbooten haben wir eine Menge Spaß!!

Die Schiffe wieder an Land, alle getrocknet und kaputt fahren wir mit dem Bus zurück zur Schule. Weiterlesen

Die 7a in der alten Gießerei und im Musiculum

Es ist zwar schon eine Weile her, aber Ende September hat die 7a zwei interessante Orte aufgesucht, nämlich die alte Gießerei am Ostufer und das Musiculum. Hier nun einige Bilder der Veranstaltungen sowie die Berichte der Schülerinnen und Schüler (da uns vor den Ferien die Zeit davonlief, sind die Berichte noch unkorrigiert; wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten) Leider gibt es nur einen Bericht über den Besuch der Gießerei.

Fotos: Frau Hoffmann (Musiculum), Herr Blum (Gießerei)


SchülerInnen der LEG stechen mit der Thor Heyerdahl in See

Bild

Am kommenden Montag, dem 12.05. gehen zehn Schülerinnen und Schüler unserer Schule auf einen viertägigen Segeltörn mit der Thor Heyerdahl. Dieser wird von der Stadt Kiel, den Stadtwerken Kiel und dem Kinderschutzbund durch eine Spende mitfinanziert.  Ziel der “Seereise” ist die dänische Südsee, südlich von Fünen. Geplant ist ein “Liveblog” vom Schiff mit vielen Bildern, die erste Eindrücke vom Leben an Bord und dem sich entwickelnden Teamgeist wiederspiegeln sollen.

Viele nützliche Informationen über die Thor Heyerdahl finden sie / findet ihr unter http://www.thor-heyerdahl.de.

Wir freuen uns auf vier ereignisreiche Tage und werden sie / euch, wenn es die technischen Voraussetzungen zulassen, ausreichend mit Informationen versorgen.

—————–

Tag 1: Bucht von Schilksee – 21:53 Uhr

Die Thor liegt vor Anker in der Bucht vor Schilksee. Die See ist ruhig und Wache 3 hat gerade das Schiff zu beaufsichtigen. Die ersten Eindrücke sind sehr positiv. Alle Scülerinnen und Schüler helfen eifrig mit und haben sichtlich Spass.

Morgen gibt es eine ausführliche Einweisung und dann wird gesegelt. Vorab findet ein “Run and Dip” (Laufen, baden und wieder an Bord) statt.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Tag 2: Kurs auf Marstal (Dk)

Nach einem herrlichen Sonnenaufgang lichteten wir unter Segel den Anker und nahmen Kurs auf Marstal. Alle Schülerinnen und Schüler waren euphorisch und guter Dinge. Dies sollte sich schlagartig ändern als wir auf die offene See zu steuerten. ( Würg ;)) Die gemeine Seekrankheit legte die Hälfte aller Teilnehmer flach.

In Marstal angekommen war das Unwohlsein schlagartig vergessen und es gab am Ende des Tages 2 Stunden Landgang.

 

 

Tag 3: Marstal – Kiel nur unter Segel

Nach einer ruhigen und entspannten Nacht im Hafen von Marstal ging es auch schon unter Segel wieder gen Heimat. Den Kindern ging es bedeutend besser. Sicherlich auch der etwas ruhigeren See geschuldet. Nach Landgang und Museumsbesuch am  Morgen haben die Schülerinnen und Schüler ihre Erlebnisse hier an Bord kurz zusammengefasst. Hier ein kleiner Auszug:

 

 

 

Ich fand am Besten, dass …

“… hochklettern am Schonermast.”

” … ich neue Bekanntschaften geschlossen habe.”

” … wir als ein Team gemeinsam alle Aufgaben an Bord meistern konnten. Alleine hätte ich das nicht geschafft.”

” … ich mutig und eigenverantwortlich in die Masten geklettert bin. Obwohl ich anfangs Angst hatte, habe ich mich vielen Aufgaben gestellt.”

Tag 4: Klar Schiff und Abschiedsfotos

Am letzten Tag unserer Seereise war nach dem morgendlichen “Run & Dip” auch schon das Kommando “Klar Schiff” vom Kapitän zu hören. Das hieß alle Mann / alle Frauen an Deck und das Schiff schrubben und säubern. Eine ungewohnte Aufgabe für unsere Schülerinnen und Schüler. Aber auch da gab es kein Murren und Meckern, wenn die Klos und Duschen auf Hochglanz gebracht werden mussten.

Nach dem Anlegen am Seefischmarkt hieß es dann die Seemeilenbestätigungen vom Kapitän zu bekommen und “Auf Wiedersehen” zu sagen. Es war eine unglaubliche Erfahrung und unser Dank geht an die Stammbesatzung und den Thor Heyerdahl e.V. für die Möglichkeit einige schöne Tage auf der Thor verbringen zu dürfen. Wir werden es mit Sicherheit nicht vergessen.

Seitenforscher

logo(Der Beitrag wurde verfasst von D.Hoffmann)

Angespannte Gesichter, verschwitzte Hände und volle Konzentration! Für  Kieler Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen hieß es am 19. Februar wieder: „An die Bücher, fertig, los!“ Die Schulsieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs trafen sich, um den besten Leser oder die beste Leserin der Stadt Kiel zu ermitteln.

Keine einfache Aufgabe, der sich unsere Schulsieger Steffanie Schaffercinsky und Mike Zarczynski aus der Klasse 6c stellen mussten! Nachdem sich die beiden bereits im schulinternen Lesewettbewerb unserer Schule im Dezember gegen die anderen Klassensieger durchsetzen konnten, ging es nun beim Stadtentscheid mit einem neuen Buch ins Rennen!

1

Weiterlesen